Lebst du noch?

Ich würde gerne, dass mich das mal wer fragt.

Als ich angefangen habe, mir selbst wehzutun, hatte ich tierische Angst, dass irgendjemand irgendwas bemerken könnte. Daher hab ich mich gefragt, wie ich mich am Effektivsten und gleichzeitig Unauffälligsten bestrafen könnte. Irgendwann bin ich drauf gekommen, mich zu würgen. Wider Erwarten fand ich es nicht schrecklich und bestrafend, sondern fürchterlich geil. 

Am Anfang hab ich es nur ganz sanft gemacht, weil ich total Angst hatte, mit so nem verkackten blauen Schal, den mir mal meine Großmutter geschenkt hat. Irgendwann hab ich richtig fest zugedrückt, und lange Zeit, bis mir irgendwann fast schwarz vor Augen wurde. Wie gesagt, irgendwann fand ichs einfach nur geil. Dieses Gefühl, wenn der ganze Hals immer enger wird, wenn man versucht, Luft zu kriegen, aber es nicht geht..

Irgendwann war mir mein Körper dann völlig egal und ich hab angefangen, mich zu ritzen, dann hab ich auch nach und nach damit aufgehört. Nicht, weil es weniger geil wurde, sondern weil ich Angst hatte. Sowas kann auch gehörig in die Hose gehen, leider, und ich hatte keinen Bock, irgendwann bewusstlos am Boden zu liegen, und dann bin ich tot, bis mich irgendwer findet.

Als ich dann etwas mit meinem Freund zusammen war und wir angefangen haben, nicht nur "Blümchen"sex zu betreiben (wenn man das Blümchensex nennen kann, wenn man schon bei den dritten, vierten Malen angefangen hat, sich gegenseitig den Rücken aufzukratzen - is zwar harmlos, zeugt aber schon von Tendenzen), hab ich ihm davon erzählt. Aber er fand es leider weder geil noch sonstwas, und er hatte viel zu viel Angst, mich dann abnippeln zu sehen, und er is dran schuld.

Schließlich haben wir uns irgendwie drauf geeinigt, dass er mir manchmal die Nase zuhält, und seinen Mund auf meinen drauf drückt, seine Zunge in meinen Hals steckt usw.usf. Auch echt effektiv, muss ich sagen, was die verringerte Luftzufuhr angeht (und gleichzeitiig recht harmlos, weil ich immer wegziehen kann, sobald mir schwarz vor Augen wird), aber nicht mal ansatzweise so geil wie Würgen, weil einfach dieses Gefühl der Enge vollständig fehlt.

Ich würd es so geil finden, wenn er einfach mal nen Schal nehmen würde (oder ein Seil), es mir um den Hals wickeln und zuschnüren würde, bis ich irgendwann gar nicht mehr kann. Wahlweise noch mitten beim Sex, wo die Luftzufuhr ja aufgrund von Geilheit eh höher sein müsste als im Ruhezustand. Und dann, irgendwann, wird einem völlig schwarz vor Augen, man rührt sich nicht mehr, der Freund kommt und irgendwann beschließt er dann, das Seil doch noch abzuwickeln.

Lebst du noch? 

Und irgendwann würde ich "ja" röcheln, wenn ich endlich wieder Luft kriege, und man würde noch tagelang Spuren davon sehen. Aber ich glaube, das wird nie passieren. Es sei denn, man findet irgendeinen Weg, das benutzerfreundlich und harmlos zu gestalten. Fürchte aber nein.

Naja, ich kann es mir immer noch vorstellen.

 

 

PS: es ist übrigens erstaunlich geil, einen Penis so weit zum Anschlag reingerammt zu bekommen, dass man das Gefühl hat, dass die ganze Gebärmutter und mit ihr der gesamte Bauch vibriert und schmerzt. Ist es normal, dass man sich nach ein paar Minuten von so Sex kaum noch richtig bewegen kann, weil die Beine so zittern?

10.6.11 21:12


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de